Photovoltaik

 

Aus Licht wird Strom!

Photovoltaikanlagen (PV) verwandeln Sonnenlicht (nicht Wärme) in elektrische Energie.

Wir bauen Photovoltaikanlagen seit dem Jahr 1997. Durch den Einsatz von Qualitätsmodulen und hochwertigen

Komponenten laufen auch diese Anlagen bis heute ohne einen merkbaren Leistungsverlust.

 

Einige Vorteile dieser bewährten und zukunftsweisenden Technologie sind

  • Keine Verbrennung
  • Null Emissionen
  • Keine Lärmentwicklung
  • Keine Umweltbelastung
  • Kein zusätzlicher Flächenbedarf, da genug Dachfläche vorhanden ist
  • Energie wird dort erzeugt wo sie benötigt wird

 

Photovoltaik ist still, sauber, unabhängig von Energiepreissteigerungen oder Verteilungskämpfen (Ölkrise). Wer Strom aus der Sonne gewinnt besitzt sein eigenes Kraftwerk. Aufgrund dieser Vorteile nutzen heute immer mehr Menschen diese Energieform.

 

Einige Referenzen von uns1,54 kwP Anlage2,58 kWp Anlage2,86 kWp Anlage versetzt montiert2,86kWp Anlage 1997 mit bewährten Kyocera Modulen3-phasiger Wechselrichter3,84 kwP Anlage4,05 kWp Anlage6,6 kwP AnlageKyocera Module auf ZiegeldachPV-Anlage auf HangböschungPV-Anlage mit Blick auf Mondsee und DrachenwandSMA Backup System und HeizungssteuerungWechselrichter mit UeberspannungsschutzWechselrichter und SMA Backup System zur Notstromversorgung13 - 14<>

Der umweltfreundliche Strom

Ein großer Teil unserer elektrischen Energie stammt aus der fossilen Verbrennung oder wird von Kernkraftwerken erzeugt. Im Gegensatz zu Wasserkraftwerken besteht bei PV-Anlagen auf Dächern und Fassaden kein zusätzlicher Flächenbedarf.

 

Technisch ausgereift

Seit einigen Jahrzehnten sind Photovoltaikanlagen weltweit im breiteren Einsatz. In der Weltraumtechnik sind Solarzellen schon lange für die Versorgung von Satelliten udgl. im Einsatz.

 

Extrem lange Lebensdauer

Photovoltaikmodule haben eine sehr lange Lebensdauer. Da keine mechanischen Teile im Einsatz sind, ist keine Wartung erforderlich.

 

Netzverbundanlagen - Inselanlagen

Netzverbundanlagen hängen direkt am Netz des Stromversorgers. Die solar erzeugte Energie wird entweder sofort verbraucht oder bei Überschüssen ins öffentliche Stromnetz eingespeist. Bei Nebel und Regen holt sich der Betreiber die zusätzlich gebrauchte Energie vom Netz. Inselanlagen werden dort gebaut, wo kein öffentliches Netz verfügbar ist - zB. auf Almhütten. Die erzeugte Energie wird in Batterien gespeichert und als Gleichstrom oder als Wechselstrom mit Hilfe eines Wechselrichters bei Bedarf verbraucht.

 

Photovoltaikanlagen werden durch die öffentliche Hand (noch) gefördert, da alternative Energiequellen in Zukunft die bisherigen meist umweltzerstörerischen Energiegewinnungen ablösen werden müssen.

 

 FL-Electronics | Oberaschau 27 | A-4882 Oberwang | Tel. +43-6233-8400-0 | Fax. +43-6233-8400-9 | Mail: office[at]fle.at